Liste Musterfeststellungsklage vw

Im Mai 2016 kündigte Norwegens Staatsfonds, der größte der Welt (850 Mrd. USD) und auch einer der größten Investoren des Unternehmens, rechtliche Schritte gegen Volkswagen an, die in Deutschland im Rahmen einer Sammelklage eingereicht werden sollen. [247] Am 29. September 2015 kündigte Volkswagen an, bis zu 11 Millionen betroffene Fahrzeuge mit Volkswagens Dieselmotoren EA 189 umrüsten zu wollen, darunter 5 Millionen bei der Marke Volkswagen, 2,1 Millionen bei Audi, 1,2 Millionen bei der Marke Koda und 1,8 Millionen leichte Nutzfahrzeuge. SEAT sagte, dass 700.000 seiner Dieselmodelle betroffen seien. Allein in Europa sind 8 Millionen Fahrzeuge betroffen. [123] In Deutschland müssen 2,8 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen werden, gefolgt vom Vereinigten Königreich mit 1,2 Millionen. In Frankreich waren 984.064 Fahrzeuge betroffen, in Österreich rund 360.000, in der Tschechischen Republik waren 148.000 Fahrzeuge betroffen (davon 101.000 ). In Portugal hat Volkswagen nach angaben konzernangaben 94.400 Fahrzeuge mit der Software verkauft.

[124] [125] Die Reparatur erfordert möglicherweise keinen formellen Rückruf; im Vereinigten Königreich beispielsweise wird das Unternehmen einfach anbieten, die Autos kostenlos zu reparieren; ein Rückruf ist nur erforderlich, „wenn ein Defekt festgestellt wird, der… kann zu schweren Verletzungen führen.“ Da die Regelverstöße darin bestand, Emissionskontrollen während der Tests zu ermöglichen, sie aber unter normalen Bedingungen auszuschalten, um die Leistung oder die Kraftstoffkilometer zu verbessern, wurde spekuliert, dass das Software-Update dazu führen könnte, dass Autos weniger effizient arbeiten und den Kraftstoffverbrauch beeinträchtigen; Laut VW sollen die vorgeschlagenen Lösungen jedoch so gestaltet werden, dass die EU-Emissionskonformität nicht beeinträchtigt wird, ohne die Motorleistung oder den Motorverbrauch zu beeinträchtigen. [126] Unsere Anwälte haben im Namen der Volkswagen-Eigentümer geklagt. Dieser Standard für Stickoxidemissionen gehört zu den strengsten der Welt. Zum Vergleich: Die heutigen europäischen Normen Euro 5 (2008 „EU5-konform“,[3] 2009[5] –2014-Modelle) und Euro 6 (Modelle 2015) begrenzen die Stickoxidemissionen nur auf 0,18 Gramm pro Kilometer bzw. 0,08 Gramm pro Kilometer (0,13 g/mi). [82] [83] Abschalteinrichtungen sind in der EU verboten. [84] Die Verwendung einer Abschalteinrichtung wird mit einer Strafe belegt. [83] Rückkäufe und Entschädigungen für 2,0-Liter-Modelle von Volkswagen und Audi TDI:Der Richter am US-Bezirksgericht, Charles Breyer, genehmigte am 25. Oktober 2016 den endgültigen Vergleich über 14,7 Milliarden US-Dollar, nach dem Volkswagen damit beginnen wird, Benachrichtigungen an alle derzeit betroffenen Besitzer und Plauter von 2,0-Liter-Autos zu senden, die sie über das Rückkaufprogramm in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar informieren.

Richter Breyer hatte den vorläufigen Vergleich in gleicher Höhe am 26. Juli 2016 genehmigt. TDI-Besitzer, die ihre Autos vor dem 17. September 2015 gekauft haben, können ihre Autos für 12.500 bis 44.000 US-Dollar an Volkswagen zurückverkaufen, je nach Modell, Alter, Ausstattung und Region. TDI-Pwenigere erhalten einen Barwert zwischen 2600 und 4900 US-Dollar. Eigentümer und Mieter, die ihre Autos verkauft haben oder ihre Pachtverträge vor dem 28. Juni 2016 gekündigt haben, sind ebenfalls förderfähig. Der Rückkaufprozess begann im November 2016. Offizielle Details und eine VIN-Suche finden Sie hier. Genaue Auszahlungen für alle betroffenen Modelle finden Sie hier.

Am 26. Oktober 2015[update] sank der Wiederverkaufswert betroffener Modellautos in den USA von 5 auf fast 16 Prozent, je nach Modell, wie von Black Book und Kelley Blue Book auf Basis von Gebrauchtwagenauktionspreisen zusammengestellt, deren Volumen ebenfalls gesunken war. [338] Was wäre, wenn ich ein betroffenes Modell von Volkswagen oder Audi TDI besitze, es aber vor Bekanntwerden des Diesel-Abgasskandals verkaufte oder eintauschte? Am 19. Mai 2017 erhielt VW die Zulassung zur Reparatur der Passat TDI-Modelle 2012–2014. Insgesamt sind 84.391 Fahrzeuge enthalten, mit Ausnahme von Fahrzeugen mit Schaltgetriebe; CARB erklärte, VW habe keine ausreichenden Beweise dafür vorgelegt, dass sie konform gemacht würden.